Gießkannenmuseum nun seit einem Jahr in der Sonnenstraße

23.09.2018
 

Kleines Jubiläum des Gießkannenmuseums! Am 25. September befindet sich das GiKaMu bereits seit einem Jahr am neuen Standort. Im Spätsommer letzten Jahres hat das Museum für Gießwerkzeuge seine neuen Räumlichkeiten in der Sonnenstraße bezogen und blüht nun mitten im lebendigen Treiben Gießens weiter auf. Optimal gelegen neben dem Botanischen Garten sowie in der Nachbarschaft von Oberhessischem Museum und Wochenmarkt hat sich die neue Bleibe als echter Goldgriff bestätigt. Gießenerinnen und Gießener, Ausflügler und Tagestouristen sind angetan von diesem lebendigen Spezialmuseum, das Alltagsdinge versammelt, die individuelle Geschichten zu erzählen haben.
Die Resonanz auf die jetzt gut erreichbaren und von außen einsichtigen Räume ist ausgezeichnet, was sich vor allen bei den gestiegenen Besucherzahlen zeigt: Seit Einzug haben 4533 das Museum besucht, was einer Vervierfachung der Besucherzahlen im Vergleich zu den Vorjahren entspricht. So können an sonnigen Markttagen häufig um die 50 Besucher*innen im GiKaMu begrüßt werden. Die gestiegene öffentliche Wahrnehmung schlägt sich aber auch in der Berichterstattung durch überregionale Medien nieder – kurz hintereinander hat sich ein wahrer Medien-Hattrick eingestellt: Die FAZ am Sonntag hat im Frühjahr einen großen Artikel über das GiKaMu verfasst, gefolgt von einem wunderbaren Bericht des Deutschlandradios Kultur. Den Abschluss machte kürzlich ein spritzvergnügter Beitrag in der Sendung Kulturzeit in 3sat.

Aufgrund dieser erfreulichen Entwicklung ist geplant, die Öffnungszeiten ab dem kommenden Jahr im besucherstarken Sommerhalbjahr zu erweitern. Und weil schon viele Fans des Museums danach gefragt haben: In diesem Jahr wird wieder ein Gießkannenkalender erscheinen und demnächst im GiKaMu in der Sonnenstraße 3 vorliegen!