Grüne-Soßen-Festival und öffentliche Führung im GiKaMu anlässlich des Internationalen Museumstags am 13. Mai

27.04.2018
 

Eine Kooperation des Freundeskreises Gießkannenmuseum mit STReat CARAVAN

Am 13. Mai findet erneut der Internationale Museumstag statt. In diesem Jahr ist „Netzwerke Museum: Neue Wege, neue Besucher“ das verbindende Thema. Um diesem – uns sehr naheliegenden Motto – mit Freude zu folgen, greift das GiKaMu seine lokale Nähe zum Gießener Wochenmarkt auf. Vor seinen Türen bietet es ein „Grüne-Soßen-Festival“ unter Mitwirkung vieler Gießener Köchinnen und Köche an.

Foto: Stefanie Flauger

 

Frische Kräuter sind der Geschmack des Frühlings. Die kalte Kräutersoße in gesunder grüner Farbe ist eine hessische Spezialität, die in jeder Küche ein bisschen anders zubereitet wird. Dieser Geschmacksvielfalt soll nachgespürt werden. Das Grüne-Soßen-Festival wird bestritten vom Freundeskreis Gießkannenmuseum und STReat CARAVAN sowie Gießener Köchinnen und Köchen mit professionellem oder leidenschaftlichem Hintergrund. Gemeinsam bieten sie ihre ganz speziellen Grünen Soßen zum Probieren, Frühlingsschlemmen und Rezepte-Diskutieren an.

Zuvor gibt eine öffentliche Führung um 12 Uhr Einblicke in die aktuelle Wechselausstellung des GiKaMu, die sich dem Thema „Selfmade: Selbst gefertigt, eigenhändig bemalt, eigentümlich repariert“ widmet. Unter anderem werden hier brandneu eingetroffene Metallgießkannen aus der Manufaktur von Xavier Roura aus Canet de Mar (Spanien) vorgestellt.

Öffentliche Führung: 12 Uhr

Grüne-Soßen-Festival: 13 - 15 Uhr

Museum geöffnet: 12 - 15 Uhr

Der Eintritt ist frei, Speisen und Getränke sind kostenpflichtig.

Foto: Stefanie Flauger