Wiedereröffnung des Gießkannenmuseums in der Sonnenstraße 3 am Montag, den 25.09.2017 um 19 Uhr

25.09.2017
 

Nun ist es endlich soweit: Das Gießkannenmuseum öffnet seine Pforten am neuen Standort in der Sonnenstraße. Schon die wohlklingende Adresse könnte nicht passender sein – die unmittelbare Nähe zum Botanischen Garten ist es ohnehin. Und auch das lebendige Wochenmarktgeschehen in der Nachbarschaft rundet die guten Argumente für die optimale Lage der neuen Bleibe ab.

Nach einer intensiven Renovierungs- und Ausbauphase, die tatkräftig von Freundinnen und Freunden des Museums unterstützt wurde, sind nun die freundlichen Räume des neuen GiKaMu mit dem Kosmos der erstaunlichen Sammlung bestückt. Das Gießkannenmuseum kehrt damit ins Herz der Stadt Gießen zurück, wo es in seinen zarten Anfängen für kurze Zeit das ehemalige Marktwärterhäuschen bespielt hatte. Seitdem sind 6 Jahre vergangen, in denen die Bestände auf über 1200 Exponate angewachsenen sind. Ein Teil der umfangreichen Sammlung wird nun am neuen Ort zu sehen sein. Die Eröffnung findet am 25. September um 19 Uhr im Rahmen des Kulturfestivals Giennale statt.

Zukünftig wird das GiKaMu jeweils mittwochs von 10 – 13 Uhr, freitags von 15 – 18 und samstags von 12 – 16 Uhr geöffnet haben. Zudem sind Sonderöffnungen zu verkaufsoffenen Sonntagen, den Veranstaltungen im Botanischen Garten und zu Führungen geplant.

Was im Rahmen der Gartenschau als temporäres Projekt begann, hat in den letzten Jahren eine erfreuliche Eigendynamik gewonnen und sich zu einer gleichermaßen reichhaltigen und lebendigen wie kuriosen Sammlung mit überregionaler Ausstrahlung entwickelt. Am neuen Ort, der das Museum noch einmal mehr in das Bewusstsein der Gießener Öffentlichkeit rücken wird, kann es nun weiter bestens gedeihen. Alle Sympathisanten sowie neugierigen Garten- wie Kulturfans mögen dies mit dem Team des Gießkannenmuseums und dem Freundeskreis Gießkannenmuseum am 25.09. trefflich feiern!