Rücktransport: Gießkannen kehren aus Österreich wieder ins GiKaMu zurück

01.12.2017
 

Von April bis November weilten etwa 120 repräsentative Exponate des GiKaMu im Ausstellungshaus Daniel Spoerri in Hadersdorf am Kamp. Im Kunstanwesen des berühmten Objektkünstlers bespielten die Gießgefäße einen Teilbereich der Ausstellung „Durch die Blume. Pflanzen in der Kunst“. Nach erfreulichem Echo in Niederösterreich, das auch zu einigen Neuzugängen führte, sind Kannen und Kännchen nun wieder wohlbehalten in Gießen gelandet. Inzwischen wurden alle Exponate aus den 20 Umzugskartons ausgepackt und in Bestände wie Schauraum eingereiht. Jetzt ist manch vermisster Gießkannenstar wieder anzutreffen und einige Neuspenden ergänzen die aktuelle Schau der „Gießkannen mit Migrationshintergrund“ auf der Fläche der Wechselausstellung.