DRI.K.109 Modell „Gruselguste“

DRI.K.109 Modell „Gruselguste“
Kategorie: Drinnen / Keramik 
Stifter/in: Frau Becker, Gießen
Beschreibung:

Keramik, mittelgroß, expressive Kaffeekannenform, ovaler Boden, mit Blumenmotiv und beige-braunen Pinselspuren bemalt, schnörkeliger Henkel, Spritzschutz, verwinkelte Tülle mit fester 5-Punkt-Brause, Preisschild am Boden: 5 DM

Geschichte:

Frau Becker räumt auf. Sie ist nach dem Tod ihres Mannes dabei, sich von einigem zu trennen. Mit dem Gießkannentaxi wurde ein kleines Rudel von Gießkannen abgeholt, das die Stifterin nun auch hergeben möchte. Bereits in Kisten verpackt, stand ihre ehemalige Gießkannensammlung bereit: „Sicher ist da einiges dabei, was Sie schon haben – suchen Sie sich raus, was Sie für das Gießkannenmuseum gebrauchen können.“
Dieses Exemplar wurde aufgenommen, weil es mit seiner übermotivierten Gestaltung als unglaublich gruselig gelten darf.

 

Die Exponate