DRI.M.211 Modell „Glühgut“

DRI.M.211 Modell „Glühgut“
Kategorie: Drinnen / Metall 
Stifter/in: Beatrix Gilliam-Lany, Linden
Beschreibung:

Metall, mittelgroß, ehemals kupferfarben, schwer, französische Form, drei aufgesetzte Linien umlaufend am Korpus, stark angelaufen, starke Grünspanentwicklung innen, am Standring eingedellt, Schmutzanhaftungen, Gebrauchsspuren

Geschichte:

Zur Kanne wurden folgende schriftlichen Informationen mitgeliefert:
„Die Gießkanne ist ein Erbstück von meiner Schwiegermutter. Diese hat ihr ganzes Leben in Heilbronn / Böckingen verbracht und war Schwäbin durch und durch. Die alte Kanne durch eine neue zu ersetzen, wäre ihr nie in den Sinn gekommen: ‚Die ist ja noch glühgut!‘ Ich kannte die Kanne seit 1974 und in dieser Zeit war sie immer im Einsatz. Im Dezember 2015 ist meine Schwiegermutter mit 93 Jahren verstorben und da mein Mann das Elternhaus mit Inhalt geerbt hat, war klar: Die Kanne muss ins Museum!“

 

Die Exponate