Skip to main content

DRA.M.176 „Dreizehn“

Dieses große Freilandmodell stammt aus einer Parzelle im Kleingartenverein Schiffenbergertal, dem Garten der Stifterin. Das solide Gießgerät aus den 50er Jahren sollte eigentlich entsorgt werden. Der Gartennachbar sicherte jedoch geistesgegenwärtig das gute Stück für die Bestände des GiKaMu und überbrachte es auch gleich persönlich. Er wies darauf hin, dass 13 Liter eher eine ungewöhnliche Füllmenge für eine Zinkgießkanne ist – womit er durchaus Recht hat!

Kategorie

Stifter*in

Hanne Ratteke; Überbringer: Horst Fuhrmann

Beschreibung

Metall, Zinkblech, 13 Liter, französische Form, ein Henkel, dickes Rohr, Spreize, Brause vorhanden, auf dem Deckel eingeprägt “13 Liter / (Ziffernfolge) / K15“, grobe Reparaturspuren am Rohr, Boden aufgefroren, extreme Gebrauchsspuren, Schmutzanhaftungen

Gleiche Kategorie