Skip to main content

DRI.P.116 „Pohlheim 4“

Insgesamt sieben unterschiedliche Kannen hat die Stifterin ins GiKaMu getragen. Bei vier der Exponate handelt es sich um “Erbstücke” aus der Pohlheimer Familie. Aus diesem Stall stammt auch dieses holzgemaserte Exemplar, das sich gut in die große Emsa-Familie der Sammlung eingliedert.

Kategorie

Stifter*in

Simone Cerwenka, Gießen

Beschreibung

Plastik, 0,8 Liter, runder Boden, hohe, schlanke Korpusform, die oben ein bisschen breiter wird, Korpusmittelteil mit brauner Holzfolienmaserung ummantelt, oben und unten mit schwarzen Rillen und goldenem Band umfasst, schwarzer, kantiger Henkel, schwarze Tülle, Ummantelung weist Wasserschäden auf, Goldband löst sich teilweise ab, gebraucht

Gleiche Kategorie