Skip to main content

Autor: Ingke Günther

Internationaler Museumstag 2024

Internationaler Museumstag 2024

Kinderforscher im GiKaMu

Am Museumstag – Samstag, den 19. Mai – hat das GiKaMu von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Insbesondere Kinder sind wahre Gießkannenexperten und besuchen das GiKaMu mit Entdeckerfreude. Dieser möchten wir am Museumstag entgegenkommen und bieten allen jungen Menschen, die schon lesen und schreiben können, eine kleine Entdeckungstour durch unsere Bestände an. Einfach zu den Öffnungszeiten vorbeikommen, den Kinderforscherbogen ausfüllen und danach mehr über Gießkannen wissen.

Und darüber hinaus sind natürlich ALLE herzlich eingeladen, die mit Neugier in die Welt der Gießkannen einzutauchen möchten!

Weiterlesen

Regen aus dem Handgelenk

Regen aus dem Handgelenk

Eine Performative Führung im GiKaMu im Rahmen der Gießener Kulturnacht

Sind Gießkannen nicht einfach triviale Gegenstände für den täglichen Gebrauch? Das sind sie in der Tat! Aber gerade weil sie mitten aus dem Leben kommen, sind sie Objekte, hinter denen unterschiedlichste Geschichten stehen. Außerdem ist erstaunlich, wieviel Gestaltungswille sich in Kannen zeigt, die uns täglich zur künstlichen Beregnung zur Hand gehen.

Im Rahmen dieser performativen Führung wird Historisches, Anekdotisches und ganz und gar Überraschendes rund um das Gießgefäß vermittelt. Wir werden zeigen, dass Gießkannen nicht nur zum Wässern taugen, mit welcher Gießkanne im Park des Bundespräsidialamtes gegossen wurde, was der Wasserdoktor Sebastian Kneipp mit „Güssen aufs Maul“ meinte und welcher queere Promi jüngst eine Gießkanne gespendet hat.

ORT: Gießkannenmuseum, Sonnenstraße 3
Beginn:
18 Uhr

Die Führung ist auf 20 Teilnehmer*innen beschränkt.
Eine Voranmeldung ist unter info@giesskannenmuseum.de oder 0641 306 2028 erforderlich.

Für den Eintritt ist das Festivalbändchen nötig. Dieses kann auch im GiKaMu erworben werden.

Weiterlesen

Kleiner Zuguss

Kleiner Zuguss

Eine Ausstellung von Annika Koch im Gießkannenmuseum

In unserer neuen Reihe SCHNITTSTELLEN nutzen wir die Verbindung zum Institut für Kunstpädagogik sowie zu anderen Hochschulen, um junger Kunst eine Plattform zu geben. Annika Koch, Studierende am IfK in Gießen, greift in ihrer Arbeit „Kleiner Zuguss“ das Gießkannenmotiv direkt sowie mit einem partizipativen Ansatz auf.

Eröffnung: Donnerstag, den 16. Mai um 19 Uhr
Einführung: Ingke Günther

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher:innen!

  • Kleiner Zuguss im GiKaMu

Ausstellungsdauer: Solange der Zuguss reicht…
Öffnungszeiten: MI 10 – 14 Uhr, D0 FR S0 15 – 18 Uhr, SA 12 – 16 Uhr u. n. V.

Weiterlesen

Sonderöffnungszeit und Führung am 1. Mai

Sonderöffnungszeit und Führung am 1. Mai

Der „Tag der Arbeit“ fällt in diesem Jahr auf einen Mittwoch – in Gießen traditionell Wochenmarkttag und mit einer entsprechenden Öffnungszeit des GiKaMu verbunden. Da der Markt am Feiertag nicht stattfindet, bietet das Museum an diesem Mittwoch eine Sonderöffnungszeit an, die sich an Ausflügler und Stadtbummelnde richtet.
Von 12 bis 16 Uhr sind die Türen in der Sonnenstraße dann für Besucher:innen geöffnet.

Sie haben schon lange einmal vorgehabt, das heimische Kannenmuseum zu besuchen? Sie sind mit  dem Fahrrad unterwegs und haben ohnehin einen Stopp in der Stadt geplant? Sie erwarten Besuch von außerhalb, dem Sie eine Gießener Besonderheit zeigen möchte? Dann passt am 1. Mai auf jeden Fall ein Ausflug ins Gießkannenmuseum.
Wer um 15 Uhr da ist, kann zudem an der öffentlichen Führung teilnehmen. Diese ist kostenfrei.

Weiterlesen

Hört! Hört!

Hört! Hört!

Ein vergnüglicher Podcast über das Gießkannenmuseum

Nun gibt es das GiKaMu auch für die Ohren! Und zwar bei:
„BITTE NICHT ANFASSEN – Museum mal anders” von Escucha. Kultur fürs Ohr.

LINK zum REINHÖREN

Ralph Würschinger und Lukas Fleischmann stellen in dieser Podcastreihe vorwiegend kleine Museen vor und sprechen mit den Menschen, die für diese erstaunlichen Sammlungen verantwortlich sind.
Einmal monatlich erscheint eine Folge, für die einer der beiden ein besonderes Museum besucht und sich mit dem jeweils anderen dann darüber austauscht. Nun bekommt Ihr einen akustischen Eindruck direkt aus der Sonnenstraße, der Lust macht, die mit Geschichten und Erinnerungen angefüllte Kannensammlung in Gießen zu besuchen.

Kleine Korrektur: Die Landesgartenschau in Gießen fand im Jahr 2014 statt und der Kopf des Gießkannenensembles trägt den Namen Andreas JAMIN.

Ein Gießkannen-Unikat aus Weißrussland, eine sehr alte Freilandkanne aus Paris und eine bemalte Plastikkanne mit anrührender Hintergrundgeschichte – unter anderem um diese Schätzchen geht es in diesem Podcast.

Weiterlesen

Veranstaltungen im Frühling und Sommer 2024

Veranstaltungen im Frühling und Sommer 2024

27. April: Stadtspaziergang und Frühlingsfest
Letzter Termin der Reihe „WASSER. Zukünftig eine knappe Ressource?“ in Kooperation mit dem Amt für Umwelt und Natur und dem Makerspace Gießen. Zum Abschluss führt ein Stadtspaziergang zum Thema „Klimawandel und Anpassung“ durch die Gießener Innenstadt. Wir enden beim FRÜHLINGSFEST auf dem Johannette-Lein-Platz, das um 12 Uhr beginnt.
Start des Spaziergangs um 11 Uhr vor dem GiKaMu.
Beim Frühlingsfest sind wir mit der „Mobilen Einheit“ und einem Gießkannenflohmarkt präsent.

16. Mai: Eröffnung der Ausstellung „Kleiner Zuguss“ von Annika Koch
In unserer neuen Reihe SCHNITTSTELLEN nutzen wir die Verbindung zum Institut für Kunstpädagogik in Gießen sowie zu anderen Hochschulen, um junger Kunst eine Plattform zu geben. Annika Koch, Studierende am IfK in Gießen, greift in ihrer Arbeit „Kleiner Zuguss“ das Gießkannenmotiv direkt sowie mit einem partizipativen Ansatz auf; Eröffnung um 19 Uhr

19. Mai: Internationaler Museumstag
„Kinderforscher im Gießkannenmuseum“, durchgängiges Angebot für Grundschüler
Das GiKaMu hat am Internationalen Museumstag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

25. Mai: Gießener Kulturnacht
„Regen aus dem Handgelenk. Eine performative Führung im GiKaMu“
Das Gießkannenmuseum hat an diesem Samstag von 12 bis 18 Uhr geöffnet, um 18 Uhr beginnt die performative Führung im Rahmen der Kulturnacht, deren Teilnehmerzahl begrenzt ist. Wir bitten um Voranmeldung!

4. Juli: Tag der Gießkanne
„Kanne, Kitsch und Kommunikation. Die Gießkanne als Motiv auf historischen Postkarten“;
Eröffnung der Ausstellung um 19 Uhr

Weiterlesen

Öffentliche Führung im GiKaMu

Öffentliche Führung im Gießkannenmuseum

Die erste öffentlichen Führung in diesem Jahr findet am Samstag, den 24. Februar um 15 Uhr in der Sonnenstraße 3 statt.
Sie ist kostenfrei und eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Das Gießkannenmuseum wächst bekanntlich durch Objektspenden aus der Bürgerschaft. Neuzugänge werden entweder persönlich ins Museum in der Sonnenstraße gebracht oder postalisch zugesandt. Dadurch verändern sich die Sammlungsbestände stetig, andere Bezüge zwischen den Exponaten entstehen und neue Geschichten sind zu vermitteln.

Denn das macht den eigentlichen Reiz des Museums für Alltagskultur aus – dass hinter den Objekten die Erinnerungen der Überbringenden stehen. Und so ist nicht nur viel über historische oder designgeschichtliche Hintergründe zu erfahren, sondern auch über vielfältige lebensweltliche Bezüge, die manchmal sogar das politische Feld streifen.

Weiterlesen

Veranstaltungsreihe WASSER

Wasser. Zukünftig eine knappe Ressource

Eine Veranstaltungsreihe von: Amt für Umwelt und Natur, Gießkannenmuseum und Makerspace Gießen

Wasser ist eine lebenswichtige Ressource, deren unbegrenzte Verfügbarkeit nicht mehr selbstverständlich ist. Extremwetterereignisse wie Hitze, langanhaltende Trockenheit und Starkregen stellen Privathaushalte, Gartenfreunde, Kommunen oder die Landwirtschaft vor wachsende Herausforderungen. Zum einen ist dem Wassermangel in den heißer werdenden Sommern zu begegnen, zum anderen sind die extremen Wassermengen bei Starkregenereignissen zu bewältigen. Wie steht es ums Wasser und wie sollten wir es jetzt und zukünftig sinnvoll nutzen?

In der vier Veranstaltungen umfassenden Reihe wird dieses immer drängendere Thema beleuchtet, aber auch Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier.
Sowie hier.

DRI.K.135 „Housekeeping Fish“ aus Göttingen

Weiterlesen

FROHE WEIHNACHTEN

Frohe Weihnachten

Liebe Freundinnen und Freunde des Gießkannenmuseums,

wir wünschen Euch allen,
die das Gedeihen des kleinen, aber feinen Kannenmuseum seit Jahren begleiten,
einen guten Jahresausklang, schöne Feste und einen gesunden Start ins kommende Jahr!

Wer noch ein sinnvolles Geschenk in letzter Minute brauchen sollte:
Am 23. Dezember haben wir zwischen 12 und 15 Uhr geöffnet und legen Kurzentschlossenen das Verschenken einer Mitgliedschaft im „Freundeskreis Gießkannenmuseum e. V.“ nahe.

Zudem wird das Museum auch zwischen den Jahren seine Türen geöffnet haben.
Schaut also gerne vorbei!

Ansonsten rufen wir allen zu:
Bleibt zuversichtlich und gießkannenaffin.
Wir sehen uns in der Sonnenstraße!

Weiterlesen

Kleiner Weihnachtsmarkt im GiKaMu

Kleiner Weihnachtsmarkt im Gießkannenmuseum

Ab dem 1. Adventswochenende startet der kleine Weihnachtsmarkt im Gießkannenmuseum. Er ist übersichtlich, aber höchst erfreulich!
Dort findet Ihr die GiKa-Weihnachtstüte, unseren Honig „Bienenfleiß23“ (Imkerin: Sabine Wolters), die feierliche Gießkannen-Weihnachtskarte im Umschlag, Gießkannen-Keksausstecher und – neu in diesem Jahr – Mitgliedschaften im Freundeskreis zum Verschenken! Letzteres ist ein schönes Präsent für all diejenigen, die das Museum schätzen und eigentlich schon alles haben.

Ab 25.- € seid Ihr dabei, und jede verschenkte Mitgliedschaft fördert das weiterhin gute Gedeihen des Gießkannenmuseums!
Zudem gibt es verschiedene Kunstpublikationen im Angebot und, wer sich traut, kann ein gesticktes Schimpfwort der Künstlerin Ingke Günther verschenken. Dieses gibt es mit dazugehöriger Publikation in einer wertigen Box als Auflagenobjekt zu erwerben.
Kommt zu den Öffnungszeiten vorbei – auch am 23. Dezember haben wir noch zwischen 12 und 15 Uhr geöffnet!

Weiterlesen

Garden Amusements

Garden Amusements

Eyal Pinkas im Rahmen der Reihe FREIFLÄCHE zu Gast im Gießkannenmuseum

Eröffnung: Sonntag, den 29. Oktober um 11 Uhr
Einführung: Ingke Günther und Jörg Wagner
Ausstellungsdauer: 30. Oktober 2023 bis 31. Januar 2024

Ausstellungsansicht im Gießkannenmuseum

Eyal Pinkas (*1980 Haifa, Israel) lebt und arbeitet in Heidelberg and Tel Aviv. Er studierte Kunst und Fotografie an der Gerrit Rietveld Akademie Amsterdam und an der Bezalel Akademie Tel Aviv.

Eyal Pinkas fotokünstlerisches Arbeiten kreist um die Möglichkeiten seines Mediums. Seine Bildwelten zeigen kein Interesse am Ablichten der gegebenen Welt, sondern sind eher präzise gestaltete Parallelwelten, die er im fotografischen Raum konstruiert. Zum Teil entstehen sie, indem der Künstler die Hoheit des Prozesses an die Fotosoftware und ihre Algorithmen abgibt.
Dabei interessieren den Künstler ausdrücklich räumliche Zusammenhänge – insbesondere der Gartenraum ist ein Thema, das immer wieder auftaucht – oder die uns umgebende Alltagswelt mit ihrer Vielzahl an Dingen und billigen Massenprodukten. Pinkas räumliche Befragungen und Untersuchungen von Objekten werden jedoch zu einer Wirklichkeit, die man als alternativen Vorschlag zum Gegebenen lesen könnte. Auch wenn nichts reproduziert wird, das Gegenständliche ist eindeutig zu erkennen – als Matratze, Apfel, Stuhl, Spülschwämmchen, Klappkiste oder Gießkanne erscheint es auf merkwürdige, bizarre oder manchmal zauberhafte Weise neu.

Für das Gießkannenmuseum hat Eyal Pinkas die ortsbezogene Arbeit „Garden Amusements“ entwickelt. Auf der großformatigen Wand setzen sich  Fotografien aus verschiedenen Serien collageartig zusammen, die sich überwiegend auf den Garten als Referenzfeld beziehen.

https://eyalpinkas.com/

Greenhouse, 2008

Weiterlesen

Bienenfleiß23

Bienenfleiß23: Honig im GiKaMu

Nun ist die kühlere Jahreszeit da und die Gießkannen im Außenbereich werden langsam arbeitslos. Wir freuen uns sehr über eine Kooperation, die uns die kalten Tage versüßen kann: In diesem Herbst gibt es im GiKaMu leckeren Honig aus dem Wiesecker Tal.

„Bienenfleiß23“ stammt aus der Imkerei von Sabine Wolters und ist bei uns exklusiv im 250g-Glas zu erwerben. Die Sommertracht mit Linde ist ein gesundes wie schönes Geschenk, das nun im Museum für 4.50 €, und solange der Vorrat reicht, erhältlich sein wird.

Am Freitag, den 20. Oktober, können alle Honigbegeisterten um 17.oo Uhr zur Verkostung in der Sonnenstraße 3 vorbeikommen.

Weiterlesen

Woche der Klimaanpassung

Woche der Klimaanpassung: Das Umweltamt zu Gast im Gießkannenmuseum

am 20. September von 11 bis 12 und 13 bis 15 Uhr  in der Sonnenstraße 3

Immer häufiger kommt es in den letzten Jahren zu Extremwetterereignissen wie Hitze, Trockenheit und Starkregen. Inzwischen wird nahezu in jedem Sommer in mehreren Landkreisen oder kreisfreien Städten ein Wasserentnahmeverbot für oberirdische Gewässer ausgerufen. Wir stehen also zum einen vor der Herausforderung große Wassermengen zu managen und zum anderen Maßnahmen zu ergreifen, die einem Mangel an Wasser entgegenwirken. Hinzu kommt die gesundheitliche Belastung, insbesondere in der Innenstadt, bei sommerlichen Hitzewellen.

Am 20. September steht das Amt für Umwelt und Natur der Stadt Gießen anlässlich der Woche der Klimaanpassung von 11 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr im Gießkannenmuseum in der Sonnenstraße 3 für einen Austausch und Informationen zur Verfügung. Themen werden hierbei zum Beispiel Regenwassernutzung- und Versickerung, Trinkwasserversorgung und Wasserverbrauch sowie Stadtklima und städtebauliche Planung sein.

Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein!
Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterlesen

Junge Kunst im GiKaMu

Junge Kunst im GiKaMu

Eröffnung: Sonntag, den 3. September, um 11 Uhr

Ausstellungsdauer: 4. September bis 22. Oktober 2023 zu den Öffnungszeiten
Einführung: Ingke Günther und Jörg Wagner

Beide im GiKaMu gezeigte Werkgruppen sind im Rahmen des Studiums am Institut für Kunstpädagogik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen im vergangenen Jahr entstanden.

Denise Scheyer präsentiert eine dreiteiligen Textilcollage, die gesellschaftsrelevante Themen wie Gender, Umweltschutz und alternative Wirtschaftsmodelle bildlich einwebt. Die auch  haptisch erfahrbaren Arbeiten sind das Ergebnis ihrer künstlerischen Bachelorabschlussarbeit.
Catharina Rother zeigt eine mehrteilige Keramikarbeit, die im Rahmen eines Praxisseminars entstanden ist. Sie transformiert hier buntes Sandkastenspielzeug, das üblicherweise ein Massenprodukt aus Plastik ist, in ein Material, das sich der Bespielbarkeit entzieht und erhebt es zur ästhetisch erfahrbaren Kleinskulpturengruppe.

In beiden Positionen lässt sich motivisch auch der Alltagsgegenstand finden, den unsere Sammlung fokussiert: die Gießkanne.

Weiterlesen

Öffentliche Führung im August

Öffentliche und kostenfreie Führung zu Neuzugängen

am: Samstag, den 19. August um 15 Uhr

Ihr wart schon häufig im Gießkannenmuseum und habt bereits an Führungen teilgenommen? Oder ihr kennt unsere Sammlung noch nicht, seid aber schon länger neugierig? Kommt einfach am 19. August vorbei, denn unsere aktuelle Führung, in deren Rahmen wir auch einige spektakuläre Neuzugänge vorstellen werden, ist überraschend für alle.

Dies sei vorab verraten: Rosa von Praunheim hat uns kürzlich mit einer Spende bedacht und ebenso das Bundespräsidialamt! Neben diesen Neuzugängen aus Berlin verzeichnen wir auch einige historische aus Frankreich und außergewöhnliche aus den Händen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler.

Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Wir freuen uns über Euren Besuch!

Präsentation von Gießkannen in der Walkmühle in Wiesbaden; Foto: Christiane Erdmann

Weiterlesen

Museumsfest am Kugelbrunnen

Museumsfest am Kugelbrunnen

am 8. Juli von 10 bis 17 Uhr rund um den Kugelbrunnen im Marktquartier

Bereits zum zweiten Mal findet das Gießener Museumsfest am Kugelbrunnen statt. Hier präsentieren sich die Museen und einige Kunstorte der Stadt mit unterschiedlichen Angeboten.

Der freundliche Käfer links ist ein wunderbarer Neuzugang aus Swakopmund in Namibia.

Auch wir werden wieder mit von der Partie sein. Dieses Mal mit unserer mobilen Einheit, gefördert durch das Programm Zukunft Innenstadt.
Mit diesem Pop-Up Museum geben wir Einblicke in die Sammlung und bieten den kleinen Gießkannenexperten die Möglichkeit zum Zeichnen, Kneten und Gießkannentesten.

Das Museum in der Sonnenstraße wird auch an diesem Samstag von 12 bis 16 Uhr geöffnet sein. Wer also tiefer in die Sammlung einsteigen möchte, kann innerhalb dieses Zeitfensters vorbeischauen. Fußweg vom Stand in der Innenstadt: 3 Minuten!

Weiterlesen

Das GiKaMu zu Gast in Wiesbaden

Alltagskultur und Pflanzenglück: Das Gießkannenmuseum

Ein spritzvergnügter Vortrag von gärtnerpflichten

am 5. Juli 2003 um 20 Uhr im
Künstlerverein Walkmühle (Bornhofenweg 9, Wiesbaden)

In Gießen wissen es inzwischen fast alle: Das sogenannte GiKaMu ist ein partizipatives Museum zur materiellen Alltagskultur, das sich auf Gießgefäße in all ihren Erscheinungsformen spezialisiert hat. Darüber hinaus sammelt das Museum die Herkunftsgeschichten der Objekte und alles, was sich an Wissenswertem rund um diesen Nutzgegenstand zusammentragen lässt sowohl Historisches wie Erfahrungsbasiertes. Seine Bestände wachsen durch Objektspenden Dritter.

  • gikamu kalender 2022-1799

  • gikamu kalender 2022-1798

  • gikamu kalender 2022-1796

Im Mittwochssalon der Walkmühle wird die Kunde vom Kannenmuseum nach Wiesbaden  getragen. Die kuratierende Gruppe gärtnerpflichten gibt lebendige Einblicke in das Selbstverständnis des Museums und stellt einige mitgereiste Objekte vor. Ein Vortrag für Kunst- und Gartenfreund:innen!


Fotos: Christiane Erdmann

Weiterlesen

#schomberwelten im Gießkannenmuseum

#schomberwelten im Gießkannenmuseum

Ein Nonsense-Spektakel zum „Tag der Gießkanne“

Am:        Dienstag, den 4. Juli 2023 um 19.30 Uhr
Ort:        Gießkannenmuseum Gießen, Sonnenstraße 3, 35390 Gießen

Jedes Jahr begehen wir am 4. Juli den „Tag der Gießkanne“ und feiern die Unabhängigkeit vom Regen. In diesem Jahr laden wir zu einem speziellen Programm ein: Peter Schomber gibt sich im GiKaMu als selbsternannter Dada Grantler die Ehre und der Welt die Möglichkeit, ein von ihm gestaltetes Nonsense-Spektakel zu erleben. Der sympathische Endfünfziger präsentiert einen Abend mit feinsinnigem, schrägem Humor und einer Prise fröhlicher Misanthropie. Schomber spielt, trägt vor, liest und erläutert an diesem besonderen Ort das Gießkannenprinzip. Ein Must-Visit für jeden Connaisseur des gepflegten Humors!

Eintrittspreis: 12.- €
Reservierungen unter: info@giesskannenmuseum.de
Vorverkauf: Ab sofort zu den Öffnungszeiten im GiKaMu

Weiterlesen

Das Gießkannenmuseum in Dortmund

Objekte und Sound mit Tülle und Brause:
Das Gießkannenmuseum zu Gast im MO

am: 30. April von 11 bis 16 Uhr
im: Museum Ostwall im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse 2
mit dabei:
Das Gießkannenensemble

Gießkannenensemble bei der Probe (von links: Andreas Jamin, René Rösler, Stephan Reissig)

Anlässlich der Neupräsentation der Sammlung unter dem Titel „Kunst -> Leben -> Kunst. Das Museum Ostwall gestern, heute, morgen“ ist das Gießkannenmuseum zu einem Auftritt in Dortmund eingeladen.
Das MO ist als Kunstmuseum durch seine Gründungsdirektorin Leonie Reygers und seine Sammlung von Fluxus bis zur Gegenwart eng mit den diversen Themen des Alltagslebens verbunden. Vor diesem Hintergrund kooperiert es nun wiederholt mit dem Gießkannenmuseum.

Am 30. April macht sich das Gießener Museum auf Reisen und gibt Einblicke in seine außergewöhnliche Sammlung von Bewässerungsgefäßen. Das GiKaMu ist mit mobiler Einheit im „Lautsprecher“ des Museums am Ostwall präsent und hat Exponate sowie dazugehörige Geschichten dabei. Ingke Günther und Jörg Wagner, Künstler:innen und Kuratoren des Gießkannenmuseums, werden Überraschendes rund um den vermeintlich trivialen Nutzgegenstand zu berichten haben.

Und nicht nur betrachten kann man die Gießkannen an diesem Sonntag, sondern auch hören, denn das GiKaMui tritt in Begleitung des legendären Gießkannenensembles auf. Andreas Jamin, René Rösler und Stephan Reissig werden wohlklingend unter Beweis stellen, dass Gießkannen nicht nur zum Wässern taugen.

Weiterlesen

Internationaler Museumstag am 21. Mai

Internationaler Museumstag am 21. Mai

Unser Thema: Gießkannen aus aller Welt

Gießkanne aus Indonesien

Öffnungszeiten am Museumstag: 11 bis 18 Uhr
Führungen um 11.00, 14.00 und 16 Uhr

Amerika, Brasilien, Burkina Faso, China, Dänemark, Finnland, England, Frankreich, Irak, Jordanien, Namibia, Marokko, Ukraine, Türkei, Vietnam…
Unsere Gießkannen stammen inzwischen aus 38 unterschiedlichen Ländern dieser Welt. Allesamt sind diese Gießgefäße Spenden von Bürger*innen aus Gießen, der Region und darüber hinaus. Wir wollen den Museumstag dazu nutzen, Ihnen unsere „Gießkannen mit Migrationshintergrund“ und die damit in Zusammenhang stehenden Geschichten näher zu bringen. Jeweils um 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr bieten wir eine Führung zu unseren teilweisen weit gereisten Exponaten an.

Der Eintritt ist frei.

Gießkanne aus Frankreich

Weiterlesen

Termine, Termine im April und Mai 2023

Termine, Termine im April und Mai 2023

Der Frühling kommt! Merkt Euch schon mal folgende Termine vor:

9. April: Sonntagsöffnung von 15 bis 18 Uhr
Macht am Ostersonntag einen Ausflug ins GiKaMu!

22. April: Das MOBILE GIESSKANNENMUSEUM
von 11 bis 18 Uhr zum FRÜHLINGSFEST auf dem Johannette-Lein-Platz 
in Kooperation mit Makerspace Gießen und dem gemeinnützigen Gartenverein INGE e. V.

30. April: MOBILES GIESSKANNENMUSEUM + das GIESSKANNEN-ENSEMBLE um Andreas Jamin
zu Gast im Dortmund U im Rahmen der Ausstellungseröffnung
von „Kunst -> Leben -> Kunst. Das Museum Ostwall gestern, heute, morgen“

1. Mai: SONDERÖFFNUNGSZEIT am Feiertag von 15 bis 18 Uhr
und kostenfreie ÖFFENTLICHE FÜHRUNG um 15 Uhr

21. Mai: INTERNATIONALER MUSEUMSTAG
Programm folgt in Kürze

Weiterlesen

Künstlergespräch

Künstlergespräch mit Felix Dobbert

Liebe Freund:innen der Gießkannen und der Fotokunst,
im Rahmen der Ausstellung BROKEN FLOWERS laden wir zum

Künstlergespräch mit Felix Dobbert
am 25. Februar 2023
um 15 Uhr ins Gießkannenmuseum ein.

Bitte beachten Sie: Mit diesem Tag endet auch Ausstellung.
Wir freuen uns über Ihr/Euer Kommen und auf ein lebendiges Gespräch.

Weiterlesen

Gießkannenweihnacht

Gießkannenweihnacht

Allen Freund:innen und Besucher:innen des Museums wünschen wir schöne und entspannte Weihnachtstage. Kommen Sie gut und gesund in das Neue Jahr, das uns allen viel Freude nach dem Gießkannenprinzip bringen möge: zielgenau!

Am Weihnachtswochenende haben wir noch geöffnet, zwischen den Jahren machen wir Winterferien und sind dann wieder in der 2. KW zu den Öffnungszeiten für Sie da!

Wer Gefallen am Motiv oben findet, kann es als Weihnachtskarte in unserem Museumsshop erwerben!

Weiterlesen

  • 1
  • 2