Skip to main content

DRA.M.DRA.M.160 Modell “Parzelle Nummer 4“

Im September 2017 besuchten die gärtnerpflichten die Ausstellung "Skulptur Projekte" in Münster und dort natürlich auch das Gartenprojekt des Künstlers Jeremy Deller, das in der Kleingartensiedlung Mühlenfeld zu finden war. Beim Schlendern durch die Gartenkolonie, deren Vereinsheim den löblichen Namen
„Zur Gießkanne“ trägt, wurde dieses außergewöhnliche Objekt entdeckt.
Das Gießgerät, das aussieht, als sei es parallel auch als Mikrophon zu nutzen, stand als Dekorationsstück in Parzelle Nummer 4. Dieser Kleingarten des passionierten BVB-Fans Manfred Bauer zeugt von der Fußballleidenschaft, die sich in schwarz-gelbem Gestaltungswillen im Gartenhaus wie allen weiteren Details widerspiegelt.
Netterweise ließ sich der Stifter die höchst ungewöhnliche Mikrophon-Kanne für die Bestände des GiKaMu abschwätzen. Er selbst hatte sie vor einigen Jahren aus einem anderen Garten der Kolonie geerbt.

Kategorie

Stifter*in

Manfred Bauer, Münster; überreicht von gärtnerpflichten

Beschreibung

Metall, Zinkblech, ovaler Boden, schlanker Korpus, angelaufener Edelstahlhenkel mit weißer Plastikeinlage im Griffbereich, Rohr ebenfalls aus Edelstahl, kugelrunde, rostige Brause, Boden stark eingedellt, Gebrauchsspuren, Aufdruck: "Designed by Conran", vertrieben durch Tchibo

Gleiche Kategorie