Skip to main content

DRA.P.166 „Vogtland“

Seit einem Besuch des GiKaMu hat die Stifterin dieses DDR-Objekts eigenen Bekundungen nach einen Gießkannenblick entwickelt. Die von ihr erspähte, wunderbare Flachware wurde seinerzeit von dem VEB Reifenkombinat Fürstenwalde unter der Marke PNEUMANT produziert – in den 1980er Jahren das größte Kombinat der DDR. Neben Autoreifen wurden dort auch Haushaltswaren wie Wäschekörbe, Kinderbadewannen und eben auch Gießwerkzeuge gefertigt. Das dort produzierte Exponat gibt mit Stempeln genauestens über Fertigung und Material Auskunft und ist ein Modell, das gerne für Friedhofsbesuche verwendet wurde. Mit viel Patina erzählt sie von DDR-Alltagskultur.

Kategorie

Stifter*in

Anika Winkelhöfer, Gotha

Beschreibung

Gummi und Plastik, 2,5 Liter, rot, flacher Korpus mit zwei Metallösen oben, blaue Brause, zwei Henkel, Datumsstempel: “6. Nov. 1986”, weiterer Stempel: „Pneumant, Gießkanne aus Gummi mit Kunststofftülle (unleserliche Ziffern) 1. Wahl, EVP 6,55M“, Herkunft: DDR

Gleiche Kategorie